Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wieder­herstellungs­chirurgie

Schwerpunkt Rheumaorthopädie und Fußchirurgie

Das Behandlungsspektrum umfasst alle gelenkerhaltenden, gelenkersetzenden und –versteifenden Operationstechniken bei entzündlichen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, außerdem Korrektureingriffe an Händen und Füßen, Operationen an Sehnen bzw. Sehnenbegleitgeweben sowie Wirbelsäuleneingriffe.

Zu den entzündlichen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises gehören Rheumatoide Arthritis bzw. chronische Polyarthritis, reaktive Arthritiden, Arthritiden bei Psoriasis, Kollagenosen usw. Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Rheumatologie im Haus (Chefarzt Dr. Heldmann).

Moderne medikamentöse Therapieverfahren haben die Behandlung in den letzten Jahren wesentlich verbessert. In Frühstadien kann durch minimalinvasive Operationsverfahren die erkrankte Gelenkschleimhaut entfernt werden. Sind Sehnen oder Kapseln zerstört können diese operativ rekonstruiert werden. Bei fortgeschrittener Destruktion werden die betroffenen Gelenke überwiegend ersetzt oder im Einzelfall operativ versteift. Bei rheumatischen oder degenerativen Fußdeformitäten kommen vorwiegend gelenkerhaltende Eingriffe mit Verschiebung der Knochen und komplexen Weichteileingriffen (Umstellungsoperationen, Verlängerung von Sehnen etc.) in Kombination mit konservativen Maßnahmen (Versorgung Einlagen, Orthesen und orthopädische Schuhe) zum Einsatz.

Priv.-Doz. Dr. med. Torsten Prietzel, MBA Chefarzt Facharzt für Orthopädie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle orthopädische Chirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Orthopädische Rheumatologie, Kinderorthopädie, zertifizierter Tumororthopäde