Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie

Kompetenzen und Schwerpunkte

In der Klinik diagnostizieren und behandeln Ärzte mit verschiedenen Spezialisierungen anhand modernster Ausstattung ein breites Spektrum innerer Erkrankungen.

Insbesondere gehören dazu Leber-, Magen-Darmerkrankungen, ebenso Herz-, Kreislauf- und Lungenerkrankungen, Durchblutungsstörungen sowie Gefäßerkrankungen, Diabetes mellitus und Nierenerkrankungen. Es wird versucht, den Patienten mit nicht belastenden und schmerzlosen Techniken zu untersuchen. Das reicht von Röntgenaufnahmen, Computertomogrammen bis zu Ultraschall-Diagnostik von Herz, Gefäßen und Bauchorganen. Reicht dies nicht aus, so kann auf eine modern ausgestattete und fachlich herausragende Endoskopie zurückgegriffen werden, zu deren Möglichkeiten auch therapeutische Maßnahmen, wie die Abtragung von Magen-Darm-Polypen, Aufdehnung und Einlage vom Metallstents bei Engstellen im Speisetrakt, Drainage von Bauchspeicheldrüsenpseudozysten, Bekämpfung von Speiseröhrenkrampfadern oder Eingriffe am Gallenwegsystem zählen. Den Patienten der Klinik für Innere Medizin kommt die enge Kooperation mit den Spezialisten der anderen Fachrichtungen zugute.

Durch das auf dem Gelände befindliche MVZ mit der eingegliederten Praxis für Gastroenterologie existieren an den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz beste Voraussetzungen für eine hervorragende ambulante wie stationäre Behandlung gastroenterologischer Patienten, insbesondere Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

Patienten mit großen Polypen oder gar Darmkrebs sind ebenfalls im Rahmen des etablierten Darmkrebszentrum umfassend und hochqualitativ versorgt.