Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Ausbildung zum Krankenpflegehelfer

Ausbildung zum Krankenpflegehelfer

Ausbildung zum staatlich anerkannten Krankenpflegehelfer (m/w/d)

Berufsbild und Inhalt

Sie möchten Ihre Fähigkeiten und soziale Kompetenzen in Ihrem zukünftigen Beruf verwirklichen? Menschen begleiten und dazu beizutragen, ihre Gesundheit und Lebensqualität zu fördern, zu erhalten oder wiederherzustellen und entdecken darin möglicherweise auch eine persönliche Berufung? Und Sie möchten betagten Menschen helfen und sie begleiten, damit sie ihren Lebensabend wertgeschätzt und würdevoll erleben können? Dann ist eine Ausbildung zum Pflegehelfer (m/w/d) genau das Richtige für Sie!

Gesetze/ Lehrplan

Berufsfachschulgesetz (BFSO)

Bitte bewerben Sie sich online über unser Bewerberportal, wenn Sie einen Ausbildungsplatz bei den Krankenhausträgern anstreben. Bei Trägerschaft Altenpflege (stationär/ambulant) bewerben Sie sich bitte bei den entsprechenden Einrichtungen (siehe Kooperationspartner) und erkundigen sich, ob Ausbildungsplätze für die Pflegehilfe zur Verfügung stehen.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. Schultag nach den Sommerferien.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden.

Ausbildungsvergütung

Die monatliche Ausbildungsvergütung richtet sich nach der tariflichen Regelung des Diakonischen Werkes (AVR Ost, Anlage 10a/III) und bei den Auszubildenden der Altenpflege gilt der tarifliche Rahmen der Trägereinrichtung.

Für die Ausbildung Pflegehilfe stehen jährlich 25 Plätze in den folgenden Einrichtungen zur Verfügung:

  • Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz
  • Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen
  • Krankenhaus Bethanien Plauen
  • Evangelisches Diakonissenkrankenhaus Leipzig
  • Kooperationspartner der Langzeitpflege.
Aufnahmevoraussetzungen
  • Realschulabschluss, Hauptschulabschluss bzw. gleichwertige Schulbildung
  • gesundheitliche Eignung (ärztlich bescheinigt)

Als konfessionell geprägte Schule erwarten wir, dass sich Bewerber positiv mit dem christlichen Menschenbild auseinandersetzen und den kirchlich-diakonischen Auftrag unseres Hauses annehmen und unterstützen.

Kooperationspartner

Derzeit bestehen Kooperationen mit folgenden Trägern, bei denen Sie sich direkt bewerben können:

Träger

Webseite

Caritasverband für Chemnitz und Umgebung e.V.

www.caritas-chemnitz.de

Diakonie Sozialdienst gGmbH

www.diakonie-geringswalde.com

Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Flöha e.V.

www.diakonie-floeha.de

Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Freiberg e.V.

www.diakonie-freiberg.de

Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Marienberg e.V.

www.diakonie.kirche-marienberg.de

Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Stollberg e.V.

www.diakonie-stollberg.de

Stadtmission Chemnitz e.V.

www.stadtmission-chemnitz.de

Stadtmission Zwickau e.V.

www.stadtmission-zwickau.de

advita Pflegedienst GmbH

www.advita.de

AZURIT Seniorenzentrum Brühl

www.azurit-gruppe.de

edia.con gGmbH

  • APH am Diakonissenhaus
  • APH Bethanien
  • PflegeWohnen BETHANIEN

 

www.ediacon-altenpflegeheime.de

www.ediacon-altenpflegeheime.de

www.ediacon-altenpflegeheime.de

Diakoniewerk Westsachsen gGmbH

www.diakonie-westsachsen.de

Kranken- und Seniorenpflegeservice GmbH Steffi Stein

www.pflegedienst-stein.de

Ihr Pflegepartner Ambulante Kranken- und Seniorenpflege

www.ihr-pflegepartner-sachsen.de

Hauskranken- und Tagespflege "Am Yorkcenter", Inh. Elke Häußel

www.hkp-am-yorckcenter.de

Internationaler Bund

Seniorenzentrum Emanuel Gottlieb Flemming

www.internationaler-bund.de

Diakonisches Werk Rochlitz e.V.

www.diakonie-rochlitz.de

Seniorenheime Freiberg gGmbH

www.seniorenheime-freiberg.de

Altenhilfezentrum Kastanienhof

www.vfb-altenhilfe.de

AWO Südsachsen

www.awo-suedsachsen.de

ZL Unternehmensgruppe

www.zl-altenpflege.de

Auch neue Kooperationen sind möglich.

Bewerbungsunterlagen
  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugniskopie 9. bzw. 10. Klasse/ zusätzl. ggf. aktuelles Zeugnis/ andere Abschlüsse
  • evtl. Nachweis über ein absolviertes Pflegepraktikum/FSJ/BFD
  • gesundheitliche Eignung
Für Bewerber mit Migrationshintergund
  • Übersetzung der Zeugnisse
  • Anerkennung des ausländischen Schulabschlusses durch die Bundesrepublik Deutschland (die Vorgehensweise ist hier beschrieben: www.arbeitsagentur.de )
  • gültige Aufenthaltsgenehmigung

Bitte bewerben Sie sich online über unser Bewerberportal, wenn Sie einen Ausbildungsplatz bei den Krankenhausträgern anstreben.

Bei Trägerschaft Altenpflege (stationär/ambulant) bewerben Sie sich bitte bei den entsprechenden Einrichtungen (siehe Tabelle Kooperationspartner) und erkundigen sich, ob Ausbildungsplätze für die Pflegehilfe zur Verfügung stehen.

 

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung (insgesamt mind. 1540 Stunden) erfolgt in unserer Berufsfachschule. Sie findet im Blockunterricht statt und umfasst auch fachpraktische Übungen, welche in speziell dafür eingerichteten Demoräumen stattfinden.

Folgende Projekte bieten wir zusätzlich an:

  • Kinaesthetics®
  • Basale Stimulation®
  • Sterben und Tod
  • Erste Hilfe
  • Training zur Vorbereitung der praktischen Prüfung
Praktische Ausbildung

Die praktischen Einsätze (insgesamt mind. 1440 Stunden) finden in unterschiedlichen Fachabteilungen der Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz bzw. in den anderen Krankenhäusern und in Kooperationseinrichtungen der ambulanten und stationären Langzeitpflege statt. Die praktische Ausbildung wird in jedem Einsatzbereich von qualifizierten Praxisanleitern unterstützt.

Prüfungen/ Abschluss

Die Abschlussprüfungen finden am Ende des 2. Ausbildungsjahres statt. Es müssen alle 8 Lernfelder und 1 komplexe praktische Prüfung bestanden werden. Die Prüfungen finden vorerst als Schulfremdenprüfung statt.

Nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung können die Absolventen (m/w/d) u.a. in Kliniken, Altenpflegeheimen, ambulanten Pflegeeinrichtungen sowie Rehabilitations- und Behinderteneinrichtungen arbeiten. Außerdem ist es nach geltendem Recht möglich, bei sehr guten Leistungen in die verkürzte Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau zu wechseln. Bewerber mit Hauptschulabschluss können bei einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 den mittleren Bildungsabschluss anerkannt bekommen.

Susan Tanneberger Leiterin des Bildungszentrums

Julia Päßler Lehrerin/​ IT- und Projektunterstützung