Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Bethanien Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

Bethanien Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

Das Bethanien Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe in Chemnitz verfügt über 64 Ausbildungsplätze/Jahr in der generalistischen Pflegeausbildung und 25 Plätze in der Pflegehilfe.

Das Bildungszentrum befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz. Dem Gebäude angegliedert ist das Wohnheim in landschaftlich sehr schöner Lage. Das Schulgebäude befindet sich am Amselsteig 3 in 09130 Chemnitz. Die Zufahrt ist über die Zeisigwaldstraße 80 zu erreichen.

Wichtige Dinge vor Ausbildungsantritt

1. Wenn Sie ihre Ausbildung beginnen, müssen Sie über einen gültigen Hygienepass verfügen.

Gesundheitsamt, Am Rathaus 8, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 4885301

(andere Städte - zuständiges Gesundheitsamt)

  • max. 1 Monat vor Ausbildungsbeginn ausstellen lassen
  • empfehlenswert ist, vorher anzurufen und einen Termin zu vereinbaren

Kosten ca. 30 €

2. Impfstatus

Bitte Impfstatus überprüfen und ggf. bis zum Ausbildungsbeginn aktualisieren. Folgende Impfungen sind notwendig und Voraussetzung für die Teilnahme am praktischen Ausbildungsteil:

  • die 4-fach Impfung Tetanus, Diphtherie, Polio und Keuchhusten
  • Masern, Mumps und Röteln, 2x geimpft
  • Hepatitis B, 3x geimpft, oft in der 6-fach Impfung im Kleinkindalter geimpft, meist kein ausreichender Antikörperspiegel mehr vorhanden
  • Hepatitis A, 2x geimpft oder in Kombination mit Hepatitis B (Twinrix) ,3x geimpft
  • zusätzlich Meningokokken B, 2x geimpft, evtl. Meningokokken AWCY, bezahlen manchmal die Kassen unter 18 als Kinderimpfung

Viele Impfungen benötigen einen längeren Zeitraum bis zur Vollständigkeit.

Vordruck für den Arzt: Ärztliche Bescheinigung zur Masernimpfung

3. Dienstkleidung

Die Dienstkleidung außer Schuhe wird vom Träger zur Verfügung gestellt.

Unterbringungsmöglichkeiten

Unterbringungsmöglichkeiten

Das Bildungszentrum verfügt über ein eigenes, direkt angrenzendes Wohnheim mit je 27 Einzel bzw. Doppelzimmern mit Bad sowie zwei Aufenthaltsräumen.

  • Einzelzimmer: 155,00 €/Monat (Warmmiete)
  • Doppelzimmer 125,00 €/Monat (Warmmiete)

Bitte wenden Sie sich zur Anmietung an:

Jens-Uwe Austel Koordinator Wohnheim, Fuhrpark

Unterrichtszeiten

Laut Lehrplan erfolgt eine Vollzeitausbildung mit 40h/Woche. 1 Unterrichtseinheit entspricht 45 min. 1 Woche hat 40 Unterrichtseinheiten (z.B. 5Tage x 8UE). Diese können variabel verteilt sein. Förderunterricht, Konsultationen, Nachschreibearbeiten u.s.w. sind nicht inbegriffen. Unterricht kann auch als Homeoffice, Selbststudium oder ähnlichem erteilt werden.

Unterrichtsmaterialien

Lehrbücher werden vom Träger in der Generalistischen Ausbildung gestellt. Die Schüler der Pflegehilfe kaufen dies selbst.

Urlaub

30 Urlaubstage während der Praxiszeit.

Urlaub wird vorgeplant, kann aber individuell angepasst werden.

Aufnahmefeier/ Abschlussfeier/ Klassenfahrt

Immer am letzten Werktag im August findet unsere Aufnahme- und Abschlussfeier in der Friedenskirche in Chemnitz statt.

Tage des gemeinsamen Lebens:

Nach dem Ausbildungsstart findet in den ersten beiden Schulwochen eine 3-tägige Klassenfahrt ins Benediktinerkloster Wechselburg statt.

Projekt "Care4future"

In Zusammenarbeit mit der Diakonie Flöha und der Oberschule Eppendorf besteht seit 2016 ein Kooperationsprojekt namens Care4future zur Gewinnung von Nachwuchskräften in der Pflege. Es wurde durch das Ministerium für Arbeit und Soziales unterstützt und von der Firma Contec fachlich begleitet. Ziel des Projektes ist es, Schülerinnen und Schülern erste Eindrücke und Einblicke in den Bereich Pflege zu ermöglichen und Grundkenntnisse der Pflege zu vermitteln.

Eine Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann kann in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz auch in Kooperation mit dem Ev. Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e. V. erfolgen.

Der Verein ist Träger der bundesweit vernetzten Diakonischen Gemeinschaft Berlin-Zehlendorf und engagiert sich seit mehr als 125 Jahren im Gesundheits- und Sozialwesen.

Für Diakonieschwestern bzw. Diakoniebrüder ist die Basis ihres Handelns das christliche Menschenbild. Gemeinsam mit den Mitarbeitern*innen des Klinikums stehen sie für eine kompetente, professionelle Pflege, die den Menschen in seiner Persönlichkeit und seiner Einzigartigkeit ernst nimmt.

Mit dem Diakonieverein als Ausbildungspartner kann man sich schon während der Ausbildungszeit mit Diakonieschwestern und Diakoniebrüdern aus anderen Ausbildungsstandorten vernetzen. Angebote wie Schüler*innentreffen, die regional und überregional angeboten werden, ermöglichen Austausch und Reflexion. Dabei geht es genauso um praktische Erfahrungen in der Ausbildung wie um Fragen des persönlichen Glaubens und vieles andere mehr!

Fragen zur Ausbildung über den Diakonieverein beantwortet gerne Heike Lenz per E-Mail.

Susan Tanneberger Leiterin des Bildungszentrums

Julia Päßler Lehrerin/​ IT- und Projektunterstützung