Informationen zum Coronavirus

Patientenversorgung und Corona

Arzt impft Mitarbeiter in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Corona-Impfung

Umfangreiches Impfprogramm in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Als wichtigen Baustein im Kampf gegen die Corona-Pandemie haben die Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz ein umfangreiches Impfprogramm gestartet. Damit sorgen wir für Ihre höchstmögliche Sicherheit im Rahmen des Krankenhausaufenthaltes.

Hohe Impfbereitschaft in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Bereits mehr als 220 Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegekräfte haben sich in unserem hauseigenen Impfzentrum bisher impfen lassen. Sie alle sind im unmittelbaren Patientenkontakt tätig und wurden daher vorrangig dafür ausgewählt. Damit ist bereits rund ein Drittel des gesamten Krankenhauspersonals geimpft, viele haben bereits beide Impfdosen verabreicht bekommen.

Weitere 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich schon ihren Termin für die noch ausstehende Corona-Impfung reservieren lassen. Allerdings steht dem Impfzentrum der Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz derzeit – wie dem Großteil anderer vergleichbarer Einrichtungen in Deutschland – vorübergehend kein weiterer Impfstoff zur Verfügung.

Mit Blick auf die Patientensicherheit ist unser ein wichtiger Beitrag, um eine möglichst hohe medizinische Versorgung auch und gerade in den aktuellen Corona-Zeiten gewährleisten zu können. Es ist Teil einer Gesamtstrategie zur wirksamen Reduzierung von Infektionsrisiken in unserem Krankenhaus.

Foto von der pflegerischen OP-Leitung Ivonne Schnee aus dem OP

"Ich lasse mich impfen, weil ich mich schützen und zur Eindämmung der Pandemie beitragen möchte."

Ivonne Schnee, pflegerische OP-Leitung

Foto von dem leitenden Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Dr. med. Gerrit Bernhardt

"Ich lasse mich impfen, weil ich Verantwortung gegenüber meinen Patienten trage."

Dr. med. Gerrit Bernhardt, leitender Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Portraitfoto von Krankenschwester und Pflegeexpertin Peggy Jaszter

„Ich lasse mich impfen, weil das Schutz und Verantwortung gegenüber mir, meiner Familie und meinen Mitmenschen bedeutet.“

Peggy Jaszter, Krankenschwester und Pflegeexpertin für Kontinenzförderung