Informationen zum Coronavirus

Patientenversorgung und Corona

Frau mit Mund-Nasen-Schutz

Eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten

Gültig ab 13. Dezember 2021

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens können in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz leider bis auf Weiteres Patientenbesuche nur in sehr eingeschränktem Maße stattfinden!

Es gelten Ausnahmeregeln für:

  • schwerkranke Patienten der Intensivstation (nur nach ärztlicher Rücksprache)
  • Palliativ-Patienten
  • schwer erkrankte Demenz-Patienten
  • nachweislich begleitungspflichtige Patienten (u. a. der Notaufnahme, Radiologie)
  • Einzelfalleintscheidungen nach vorheriger Absprache mit der jeweiligen Station

In diesen wenigen Ausnahmefällen darf jeweils nur 1 Person den Patienten besuchen oder begleiten. Auf Basis der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung sind berechtigte Besuche nur noch auf der Basis 3G+ möglich (Zutritt nur mit Testnachweis - gilt auch für genesene und geimpfte Personen). Am Haupteingang erfolgt eine Zutrittskontrolle mit schriftlicher Kontakt- und Symptomerfassung.

Die Entscheidung für einen erneuten Besucherstopp haben wir schweren Herzens getroffen. Es ist uns bewusst, wie wichtig Patientenbesuche sind. Mit Blick auf die aktuelle Pandemielage ist diese Maßnahme jedoch notwendig, um bestehende Infektionsrisiken sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu minimieren. Wir bitten um Ihr Verständnis!

bestellter Besuchsdienst

Sie haben die Möglichkeit, in Form eines bestellten Besuchsdienstes Patientenbesuche durch unser psychologisches und/oder seelsorgerisches Personal anzufordern. Der bestellte Besuchsdienst steht Ihnen zur Verfügung, wenn:

  • Sie oder Ihr Angehöriger im Krankenhaus ein vertrauliches Gespräch im persönlichen oder telefonischen Kontakt über Themen wünschen, die Sie derzeit beschäftigen.
  • Sie wünschen, dass sich jemand für Ihren Angehörigen im Krankenhaus Zeit nimmt und ihn besucht. Die zuständigen Kolleg:innen sind als Klinikpersonal dazu berechtigt, Ihren Angehörigen im Krankenhauszimmer aufzusuchen.
  • Sie den Eindruck haben, dass Ihr Angehöriger im Krankenhaus unter der Situation leidet und ihm ein vertrauliches Gespräch guttäte.

    Auch Angehörige sind herzlich eingeladen, bei bestehenden Sorgen Kontakt aufzunehmen. Sie erreichen das psychologische und seelsorgerische Team telefonisch unter der Nummer 0371-4301555 sowie per E-Mail: besuchsdienst@ediacon.de.