Logo: Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz Logo: Zeisigwaldkliniken BETHANIEN Chemnitz Logo: edia.con gemeinnützige GmbH
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Wir kritisieren die geplante Krankenhausreform und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

» Hier finden Sie mehr Informationen

Suche   
 

Mit einem Zertifikat am 14.09.2011 gewürdigt

 

Mehr Patientensicherheit in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Die Anstrengungen aller Mitarbeitenden der Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz - ein Krankenhaus der Bethanien Krankenhaus Chemnitz gemeinnützige GmbH - um ein Mehr an Patientensicherheit wurden nun mit der offiziellen Übergabe des Zertifikates für Patientensicherheit durch die Gesellschaft für Risiko-Beratung (GRB) am 14.09.2011 gewürdigt. Mit diesem Zertifikat wird bestätigt, dass die im Rahmen einer Anfang 2009 durchgeführten Erstanalyse der GRB empfohlenen Präventionsmaßnahmen zur weiteren Verbesserung der Patientensicherheit erfolgreich umgesetzt wurden.

Nach einer gründlichen und mehrtägigen Prüfung der internen Abläufe- vom Operationsbereich über die Notaufnahme, die Stationen, die Patientendokumentation bis zur Kommunikation der Mitarbeiter aller Krankenhausbereiche wurden die vorbildlich organisierten Prozesse unseres Krankenhauses ausdrücklich gelobt.

Zertifikat:

 

 

Die Gewährleistung eines Höchstmaßes an Patientensicherheit ist das oberste Ziel des klinischen Risikomanagements in den Zeisigwaldkliniken. Die Durchführung umfassender Risikoanalysen trägt zusammen mit dem eingeführten internen System zur Meldung von Beinahe-Fehlern (CIRS) zur ständigen Verbesserung unserer Behandlungsprozesse bei. Die Mitarbeitenden werden dadurch in besonderer Weise für die ständige Verbesserung der Patientensicherheit sensibilisiert.

Der kaufmännische Geschäftsführer des Krankenhauses, Herr Ziegler, dankte herzlich allen Beteiligten für die geleistete Arbeit. Zugleich ist das Zertifikat Verpflichtung, auch zukünftig in den Bemühungen um eine bestmögliche Sicherheit unserer Patienten nicht nachzulassen.